März - Presseartikel über die Generalversammlung der BMV

Presseartikel über die Generalversammlung der BMV vom 30.03.2015

In diesem Jahr hat die Blasmusikvereinigung viel vor, zeigte der Blick auf den Terminkalender 2015. Kurz bevor steht am 25. April bereits mit dem Frühjahrskonzert unter dem Motto „Symphonic Legends“ der erste Höhepunkt des Jahres.

„Ich freue mich viele junge Gesichter vom Jugendorchester zu sehen“, stellte Christoph Zumbülte bei seiner Begrüßung zur Generalversammlung der Blasmusikvereinigung (BMV) Nottuln fest. Ein besonderes Willkommen richtete er an Dirigent Martin Schlömer in der etwa 30 Personen zählenden Runde.

„Wir haben viel gemacht letztes Jahr“, startete Maria Bröker mit einem umfangreichen Rückblick auf 2014 mit den Regularien des Abends. Sie erinnerte an die 21 Aufritte des Hauptorchesters sowie die fünf des Jugendorchesters. Insgesamt habe die BMV 131 aktive Mitglieder, wusste die Schriftführerin.

Und mit deren Arbeit war offensichtlich auch Dirigent Martin Schlömer zufrieden. „Wir haben eine Menge guter Auftritte hingelegt“, betonte Schlömer. „Wir haben gut zusammengefunden. Ich habe viel Spaß an der Arbeit mit euch.“ Schlömer hob hervor, dass er merke, etwas bewirken zu können und gemeinsam mit den Musikerinnen und Musikern noch viel vor habe. „Ich freue mich auf die nächsten 20 Jahre“, schloss er schmunzelnd.

Etwas trockener ging es mit den Zahlen weiter, als Kassierer Joachim Henke den Anwesenden die Einnahmen und Ausgaben der BMV vorlegte. Nach dessen Bericht bestätigte Matthias Nowak, der zusammen mit Carolin Bröker die Kasse geprüft hatte, dass „alles passte“ und beantragte die Entlastung des Vorstands.

Der stimmten die Mitglieder zu, sodass es mit den Neuwahlen weitergehen konnte. In bewährter Weise übernahm während der Versammlung Rüdiger Runge die Wahlleitung. Sowohl der 2. Vorsitzende Michael Denter (in Abwesenheit), als auch Kassierer Joachim Henke und Jugendwartin Vanessa Linke wurden wiedergewählt. Der langjährige Notenwart Christoph Amann kandidierte nicht mehr und wurde von Zumbülte mit Dank, Blumen und Präsent aus dem Amt verabschiedet.

Als seinen Nachfolger bestimmte die Versammlung Nils Walter. Bis dahin hatte dieser dem Vorstand als Instrumentenwart angehört. Die Aufgabe bekam nun Norbert Frye-Welp von den Mitgliedern übertragen. Als nächste Kassenprüfer wurden Benedikt Eierbrock und Christian Bohne gewählt und als neuer Festausschuss die „Querflöten“.

In diesem Jahr hat die Blasmusikvereinigung viel vor, zeigte der Blick auf den Terminkalender 2015. Kurz bevor steht am 25. April bereits mit dem Frühjahrskonzert unter dem Motto „Symphonic Legends“ der erste Höhepunkt des Jahres. Dann wird sowohl das Haupt- als auch das Jugendorchester der BMV Musik von großen Legenden wie Queen, Joe Cocker oder Michael Jackson spielen. Moderne Legenden, wie die Musik aus Harry Potter oder von Jeju Island, werden ab 20 Uhr in der Mehrzweckhalle des Nottulner Gymnasiums zu hören sein.

Von Marita Strothe, WN

Back to Top