Presseartikel aus 2018

September - Presseartikel über das BMV-Sommerkonzert

Presseartikel aus den Westfälischen Nachrichten vom 11.09.2018 über das BMV-Sommerkonzert, erschienen unter der Überschrift "Buntes Programm vor bunter Fassade"

Nottuln - Open Air: Das hat im Jubiläumsjahr super funktioniert. Und auch jetzt hat die BMV wieder einen schönes Konzert unter blauem Himmel gegeben.

Schöner kann ein Herbst nicht beginnen: Genug Sonnenschein, um draußen zu sitzen. Schäfchenwolken am azurblauen Himmel über Nottuln. Eine große Schar bestens gelaunter Nachbarn und Freunde. Und dazu noch die Musik der Blasmusikvereinigung Nottuln.

Für den Vorsitzenden Christoph Zumbülte war es ein Heimspiel. Schließlich fand das Sommerkonzert der BMV am Sonntagabend vor „seiner Haustür“, der Jugendherberge, statt, deren Leiter Zumbülte ist. Als Moderator führte Michael Denter durch die Welt konzertanter Ohrwürmer. Und für den neuen Dirigenten der BMV, Wolfgang Hoerning, war es eine Vorstellung, die keine schönere Kulisse hätte finden können. Das bunte Programm passte perfekt zur Fassade von Nottulns derzeit modernster Visitenkarte.

Schon der Nachwuchs, das Aufbauorchester, begeisterte mit fröhlichen Melodien. Mit Musik zum Mitsummen: dem „Yankee Doodle“ und der schmissigen „Susanna“ in „I came from Alabama, with the Banjo on my knee . . .“ So konnte jedermann staunend genießen, was Norbert Frye-Welp in relativ kurzer Zeit schon erreicht hat.

Kaum weniger Vergnügen entfachte das Jugendorchester unter dem Taktstock des jungen Posaunisten Nils Walter, ebenfalls ein BMV-„Eigengewächs“. Auch hier zeigte die Wahl der gespielten Titel, unter anderem das großartige Arrangement nach der berühmten Irish-Dance-Show „Lord of the Dance“, die sorgfältige Planung unterschiedlichster Stilrichtungen für dieses Open-Air-Konzert.

 

Toll, als dann Jugendorchester und Hauptorchester mit dem neuen Dirigenten gemeinsam auftraten und gleich mit „What shall we do with the drunken Sailor“ die Vorliebe Hoernings für populäre Shantys und Marschmusik offenlegten. Aber nicht nur dies. Denn im weiteren Programm folgten bekannte Melodien wie „Unter dem Doppeladler“, ein „Helene-Fischer-Hitmix“, eine Robbie-Williams-Anleihe oder der Reinhard-Mey-Hit „Über den Wolken“. Den BMV-Musikern war die Spielfreude anzumerken angesichts eines Konzertprogramms mit vielen populären Melodien, die Wolfgang Hoerning mit sicherer Hand dirigierte.

Das Publikum, darunter auch der frühere BMV-Orchesterleiter Heinz Schaffeld, jedenfalls reagierte begeistert. Es erlebte einen weiteren Höhepunkt nach den viel beachteten Konzerten im so erfolgreichen Jubiläumsjahr der BMV.

Von Dieter Klein, WN
free joomla templatesjoomla templates
2018  BMV-Nottuln.de   globbers joomla template